Visit Homepage
Skip to content

Abendroutine

Wenn es morgens mit der Routine klappen soll, sollte man am Abend vorher alles soweit vorbereiten. Ein paar Minuten Zeit vor dem Zu-Bett-gehen sinnvoll genutzt und der Start in den Tag kann wesentlich gelassener vor sich gehen.

Standuhr_1

Aufräumen

So, wie man morgens kurz durch alle Zimmer geht und grob aufräumt, kann man abends noch eine weitere Runde drehen. Während ich bei meiner morgendlichen Runde die Familie nicht mit einbeziehe (meist sind sie zu der Zeit bereits aus dem Haus), haben meine Kinder abends sehr wohl ihre Pflichten. Wenn ich die beispielsweise da Aufräumen der Kinderzimmer am Abend einfordere (und kontrolliere), dann herrscht dort morgens sicherlich viel weniger Chaos (und meine Morgenroutine verkürzt sich wesentlich).

Zum Aufräumen gehört konkret, dass:

  • der Boden frei wird
  • Wäsche dorthin geräumt wird, wo sie hingehört (Schrank oder Wäschekorb)
  • jedes Ding in das dafür vorgesehene Zimmer und dort an den entsprechenden Platz gelangt
  • Müll sofort entsorgt wird (Papiermüll, Plastik, kaputte Dinge…)

Taschen packen

Nichts ist nerviger, als morgens Schulsachen zu suchen… also wird die Schultasche jeden Abend gepackt – und zwar mit dem Stundenplan und dem Hausaufgabenheft offen auf dem Schreibtisch liegend. So sollte man es schaffen, die Materialien für ALLE FÄCHER einzupacken und nochmals zu prüfen ob alle Hausaufgaben erledigt sind.

Taschen am Vorabend zu packen ist nicht nur für Kinder eine Hilfe – jeder der früh aus dem Haus muss, sollte sich am Abend vorher bereits darauf vorbereiten und die Tasche mit dem Kalender als Vorlage packen (denn dort sollte stehen, was man für den entsprechenden Tag zu erwarten hat).

Küche herrichten

Ich persönlich finde es ganz furchtbar morgens in eine dreckige Küche zu gehen. Ich bin kein Morgenmensch und daher tut es mir sehr, sehr gut, wenn ich meine erste Tasse Kaffee in einer angenehmen Umgebung genießen kann. Deshalb nehme ich meine täglichen Aufgabe am Abend, die Küche komplett aufzuräumen, sehr ernst. Und wenn am Ende des Tages die Spüle blank geputzt ist…

Frühstück vorbereiten

Wenn die Küche ordentlich aufgeräumt ist, kann man bereits den Frühstückstisch für den kommenden Morgen vorbereiten. Ein gedeckter Tisch ist immer einladender, auch wenn sich jeder sein Frühstück letztendlich selbst zubereitet. Vor allem aber spart so ein vorbereiteter Frühstückstisch morgens eine Menge Zeit!

Den kommenden Tag planen

Alles ist aufgeräumt, die Taschen gepackt, die Küche blitzt und der Frühstückstisch ist vorbereitet… jetzt ist ein guter Zeitpunkt um sich eine Tasse Tee zu gönnen und den kommenden Tag zu planen. Den Kalender aufschlagen und mit einem kurzen Blick die wichtigen (und weniger wichtigen) Termine durchgehen. Wo gibt es zeitliche Herausforderungen, wer muss wann wo sein… Taxi-Mama hat schließlich einige Verpflichtungen! Spaß beiseite – wenn man weiß, was auf einen zukommt, verliert auch der stressigste Tag seine Schrecken!

Jeden Tag zur gleichen Zeit…

Wenn man das Wort Routine googelt, bekommt man folgende Erklärung: Routine ist “etwas, das durch längere Anwendung zur Gewohnheit geworden ist.” (google.de) Noch einfacher ist das mit den verschiedenen Gewohnheiten, wenn man sie auch noch in eine regelmäßige Reihenfolge bringt. In manchen Fällen erklärt sich das von selbst (man kann die Betten nicht machen, bevor man aufgestanden ist und die Wäsche nicht zusammenlegen, bevor man sie getrocknet hat); manchmal könnte man die Dinge auch in unterschiedlicher Reihenfolge erledigen – muss dann aber immer wieder überlegen, was man nun schon erledigt hat und was nicht. Jeden Tag zur gleichen Zeit bedeutet in diesem Fall nicht, dass es immer zur gleichen Uhrzeit erledigt werden sollte, vielmehr, die gleichmäßige Reihenfolge der Aufgaben, die zur Folge hat, dass man über die einzelnen Aufgabe nicht mehr weiter nachdenken muss.

Regelmäßige Abläufe erleichtern das Leben! Sie machen es vielleicht nicht immer spannender und interessanter – aber wer im Alltag weniger Stress möchte, kann bestimmt auf den einen oder anderen spannenden Augenblick verzichten. Natürlich funktioniert der regelmäßige Tagesablauf nicht immer. Termine kommen dazwischen, Kinder werden krank – oder größer, die Bedürfnisse der einzelnen Familienmitglieder ändern sich… manchmal muss man auch alle fünfe ganz gerade sein lassen um halbwegs durch den Tag zu kommen. Andererseits helfen regelmäßige Abläufe gerade an den chaotischen Tagen; Abläufe, die einem so in Fleisch und Blut übergegangen sind, dass man nicht mehr darüber nachdenken muss.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Vielen Dank fürs Teilen... Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

Du kannst alle neuen Posts auch bequem per eMail erhalten:

Möchtest du die neuen Posts bequem per eMail zugeschickt bekommen, einen vierteljährlichen Newsletter und exclusive Printouts erhalten? Dann melde dich an!

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies von Google, um Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen