Visit Homepage
Zum Inhalt springen

Haushaltsplanung

Wie doch die Zeit vergeht… (Und ich dachte früher, so einen albernen Satz würde ich NIE sagen, geschweige denn irgendwo aufschreiben! So viel dazu…) Aber mal ehrlich: Diesen Post über Haushaltsplanung hatte ich zum ersten Mal im Februar 2011 veröffentlicht. Meine Kinder waren damals 7 und 5 Jahre alt, die große gerade in der Grundschule, Nr. 2 noch im Kindergarten. Da liefen die Uhren noch entschieden anders! Langsamer! Übersichtlicher! Aber lest selbst:

Haushaltsplanung

Gleich zu Beginn dieses Blogs, im Oktober letzten Jahres, hatte ich über meinen Putzplan geschrieben. Zu Beginn des neuen Schuljahres und mit den Veränderungen, die es uns gebracht hat, dachte ich, wenn ich jeden Tag ein bisschen putze, komme ich leichter durch die Woche.

Das war im Oktober auch genau das Richtige für mich und ich habe diesen Plan bis zu den Herbstferien verinnerlicht. Ich hatte für jeden Tag in der Woche eine überschaubare Aufgabe.

Unser Job ist allerdings ein sehr dynamischer und Veränderungen bleiben nicht aus! Kinder werden größer, es kommen neue Aufgaben dazu, alte fallen weg und die Aufteilung der Tage verändert sich laufend.

Seit Januar putze ich wieder an einem Tag in der Woche! Irgendwie, hat das für mich den positiven Effekt, dass die Putzerei dann erledigt ist und auch wenn die Kinder eine Stunde später, mit ihren matschigen Schuhen die ganze Pracht wieder „zerstören“ – wenn ich fertig bin, kann ich zunächst die saubere Wohnung genießen (und wenn es auch nur 5 Minuten sind!).

Aber eine Aufteilung der Tage ist doch geblieben und die möchte ich Euch nicht vorenthalten!

Montag

Menüplanung und Lebensmittel einkaufen, Kühlschrank durchchecken, bügeln

Dienstag

Putztag (Staubwischen, Fenster von Fingertappern befreien, Staubsaugen, Böden wischen, Bäder putzen, Frotteewäsche waschen (90°C und 60°C) & zusammenlegen)

Mittwoch

Waschtag (30°C-Wäsche – und bei Bedarf Wollwäsche – waschen und zusammenlegen)

Donnerstag

Zeit für Extra Aufgaben (Betten beziehen, Ecken entrümpeln, spezielle Grundreinigung)

Freitag

Durchsaugen und Lebensmittel für das Wochenende einkaufen.

Jeden Tag: Aufräumen, Schmutzwäsche in den Keller bringen und sortieren, bei Bedarf kehren oder kurz durchwischen, Lüften, Betten machen…

Die neue Aufteilung:

Der Montag ist geblieben, wie er war; das macht einfach am meisten Sinn.

Am Dienstag putze ich (wieder) die ganze Bude durch, da ich auch sonst, nicht nur die Bäder geputzt habe, sondern, wenn ich schon den Staubsauger in der Hand habe, die anderen Räume saugen kann und wenn ich schon Wischer und Eimer aus dem Schrank hole, gleich alles wischen kann. Wenn ich die Frotteewäsche an dem Tag wasche, an dem ich die Bäder putze, spare ich mir einiges an Zusammenlegen, da ich manche Teile aus dem Trockner wieder auf den Haken hängen kann…

Am Mittwoch wird der Rest gewaschen (und wenn ich es bis dann noch nicht erledigt habe, wird die Bügelwäsche von der letzten Woche weggearbeitet!!!)

Der Donnerstag ist frei für Extra Aufgaben, wie Fenster putzen (auch wenn das weiterhin nur zwei Mal im Jahr passiert), Spüle grundreinigen, Gefriertruhe enteisen, Kühlschrank ausräumen und reinigen, Schränke aus- und aufräumen und so weiter… (und wenn wir hinten fertig sind, fangen wir vorne wieder an).

Am Freitag wird noch einmal kurz durchgesaugt und die Lebensmittel für das Wochenende eingekauft.

Natürlich bin ich nicht jeden Tag zuhause und kümmere mich dezidiert um meinen Hauhalt – im Gegenteil, ich habe zur Zeit ziemlich viele Termine und genau deshalb muss mein Plan für die Woche auch sehr flexibel sein. Es gibt Wochen (wie diese), da gehe ich sogar zurück zum „alten“ Putzplan, damit ich wenigstens die Grundreinigung schaffe.
Um das jede Woche wieder so hinzubekommen, dass ich nicht am Freitag in Putzpanik verfallen muss, setzte ich mich jeden Sonntag kurz mit meinem Terminplaner hin (über den werde ich auch bald posten – fest versprochen) und versuche die kommende Woche zu planen. Die wichtigste Hilfe bei der Planung des Haushalts: Aufschreiben, aufschreiben, aufschreiben…

Soweit, so gut – das war vor fünf Jahren! Und heute… hat sich eigentlich nicht viel geändert. Ich habe immer noch einen Putztag, was wohl daran liegt, dass ich diese Aufgabe weiterhin so schnell wie möglich vom Hals haben will… Geputzt wird aber gleich am Montag. Die restlichen Aufgaben sind in etwa gleich geblieben.

Wochenplanung schon vor Beginn der Woche erledigen

Das Wichtigste ist aber immer noch die Planung am Sonntag!!! Wenn ich es schaffe, mich da kurz hinzusetzen und mir anzusehen, was in der kommenden Woche ansteht, dann läuft die Woche in der Regel wesentlich ruhiger. Auch unvorhergesehene Termine kann ich besser in die Wochenplanung aufnehmen und es gibt viel weniger Überraschungen, wie Kindergeburtstage, für die noch Geschenke gekauft werden müssen oder Kuchen, die für irgendwelche Klassenfeiern gebacken werden müssen…

Kalender_1

Ach ja, mein wichtigstes „Buch“ ist immer noch mein Terminplaner! Der ist jetzt größer und noch bunter (und ganz bald einen eigenen Post wert!!!).
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Vielen Dank fürs Teilen... Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

Du kannst alle neuen Posts auch bequem per eMail erhalten:

Möchtest du die neuen Posts bequem per eMail zugeschickt bekommen, einen vierteljährlichen Newsletter und exclusive Printouts erhalten? Dann melde dich an!

3 Kommentare

  1. … es wird sogar zwei geben ;-). Zuerst am kommenden Montag den "alten" und dann habe ich gleich noch meinen aktuellen Planer abfotografiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies von Google, um Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen