Visit Homepage
Zum Inhalt springen

Weihnachtsdekoration wegpacken

Der Januar ist auch schon bald wieder vorbei. Bei uns war er sehr kalt und sehr, sehr dunkel! Das hat bei der Familie den Wunsch geweckt, dass die Weihnachtsdekoration und vor allem der Christbaum mit allen Lichtern noch ein wenig länger stehen bleibt. So langsam wächst aber nun auch in mir der Wunsch, den Schmuck vom Dezember wieder wegzupacken. In ein paar Wochen ist Ostern und auch wenn der Baum bis Maria-Lichtmess stehen bleiben könnte… irgendwann, wenn die Nadeln leise rieseln, brauche ich wieder Luft im Wohnzimmer – und Platz zum Putzen!

Schlau ist, wer vorausdenkt und wenn es um die Weihnachtsdekoration geht, können wir gleich ein ganzes Jahr im Voraus planen, denn vor dem nächsten Advent werden wir die Sachen wohl hoffentlich nicht mehr brauchen! Also macht es Sinn, sich beim Wegräumen der Weihnachtssachen (auch wenn man so überhaupt keine Lust dazu hat) ein wenig Zeit zu nehmen und alles ordentlich und sinnvoll zu verstauen. Schließlich können wir im kommenden November davon profitieren, wenn wir die Kisten mit der Weihnachtsdekoration wieder vom Keller hoch oder vom Dachboden herunter holen.

Hier ein paar Tipps um die Weihnachtsdekoration praktisch und effektiv zu verpacken:

Nimm Dir Zeit!

Klar kann man die Dekoration auch schnell einmal zwischendurch entsorgen – aber dann wird es in der Regel nicht mehr sein als das: Entsorgen! Ein Vor- oder Nachmittag ohne Termine, der Samstag, wenn die Familie mithilft (man kann es ja einmal versuchen) oder ein Abend mit der entsprechenden TV-Untermalung – am besten, man trägt den Termin rechtzeitig in den Kalender ein, so weiß man selbst und die Familie auch, was erwartet wird.

Kalender_1

Vorbereitung ist wichtig!

  • Wohin kommt die Deko während des Jahres?
  • Hast Du geeignete Behälter?
  • Ist es im Keller ggf. sehr kühl oder am Dachboden im Sommer sehr warm (ich denke an geschmolzene Kerzen…)?
  • Sind zerbrechliche Gegenstände dabei, die besonders sorgsam eingepackt werden müssen?

Nimm dir Zeit zum Vorbereiten! Besorge geeignete Behälter und Verpackungsmaterial – vielleicht hast du in der Weihnachtszeit auch schon stabile Kartons aufgehoben. Suche einen geeigneten Platz um die Weihnachtsdekoration während des Jahres zu verstauen, ohne, dass sie im Weg steht.

Natürlich muss man diese Vorbereitungen nicht jedes Jahr neu treffen. Wenn man einmal in stabile Kisten investiert hat, kann man diese jedes Jahr wieder nutzen und auch das Verpackungsmaterial kann man aufheben. Bei manchen Sachen macht es auch Sinn, die original-Kartons aufzuheben – Glaskugeln bieten sich hier an.

DSC04632 (500x375)

Was gehört zusammen?

Ich versuche, die Weihnachtsdekoration in Kategorien wegzupacken: Eine Kiste mit Adventskalender-Material, zwei mit Weihnachtsdekoration, eine mit Christbaumschmuck und so weiter. Oben auf den Kisten steht was darin ist. So muss ich im Herbst, wenn ich beginne den Adventskalender zusammen zu stellen, nicht auch schon in der Christbaumdekoration herumwühlen. Jetzt im Januar kann ich die Kiste mit der Aufschrift “Advent” getrost am Dachboden stehen lassen, denn die Sachen habe ich schon gleich nach den Weihnachtsfeiertagen weggepackt.

Lichterketten verpacken:

Lichterketten sind eine wunderschöne Dekoration in der Weihnachtszeit! Das warme Licht macht jeden Raum gemütlich und vertreibt nachmittags die frühe Dunkelheit! Wenn man die Lichterketten im Januar ordentlich wegräumt, kann man sich im November / Dezember viel Arbeit sparen. Kein unnötiges Entwirren ist notwendig und das Dekorieren macht viel mehr Spaß!

IMG_4530 (600x800)

IMG_4532 (800x600)

Es gibt mehrere Möglichkeiten um Lichterketten zu verpacken. Man kann aus Karton “Knochen” zuschneiden auf die man kürzere und leichtere Lichterketten wickeln kann. Die Papierrollen von Küchen- oder Geschenkpapierrollen eignen sich gut für längere Lichterketten. Ich habe auch schon die Verpackung von Lichterketten genutzt, indem ich sie ein wenig zugeschnitten habe und dann die Kette darauf gewickelt habe. Der große Vorteil in diesem Fall ist, dass ich die offizielle Beschreibung der Kette im nächsten Jahr zur Hand habe und so sehen kann, ob es sich beispielsweise um eine Außen- oder Innenraumkette handelt.

IMG_4600 (800x600)

IMG_4602 (600x800)

Sammeln!

Weihnachtsdekoration verteilt sich fast wie von selbst (das ist irgendwie genau so wie mit Geschirr oder Legosteinen). Damit ich nicht im August noch süße kleine Weihnachtsmänner aufräumen muss, gehe ich im Moment besonders aufmerksam durch die Wohnung. Die Einzelteile, die ich nicht sofort wegräumen möchte, sammle ich in einer Kiste. Wenn das große Abdekorieren stattfindet, habe ich nur noch ein oder zwei Zimmer, in denen ich suchen muss.

Morgen ist bei mir der große Tag! Lust habe ich keine und vielleicht lasse ich die Außenlichterketten noch hängen, bis es ein klein wenig wärmer geworden ist, das werde ich diesmal spontan entscheiden. Aber man soll sich ja immer ein wenig motivieren und ich plane schon einmal die Winterdekoration – normalerweise mit vielen Kerzen und wenig Schnickschnack. Nach Weihnachten ist Zeit für klare Linien!

Wann dekorierst du deinen Baum ab und wann verschwindet die Weihnachtsdekoration bei dir? Hast du noch weitere Tipps und Tricks, wie man Dekoration gut verpacken kann?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Du kannst alle neuen Posts auch bequem per eMail erhalten:

Möchtest du die neuen Posts bequem per eMail zugeschickt bekommen, einen vierteljährlichen Newsletter und exclusive Printouts erhalten? Dann melde dich an!

2 Kommentare

  1. Liebe Katja,
    ja, heute war bei mir der Tag X, die Weihnachts-Deko wieder wegzuräumen. Prinzipiell mache ich es genau so wie Du: 1 grosseAdventskiste, 1 grosse Christbaumkiste mit Krippenfiguren – dick in Seidenpapier eingewickelt und in einem Schuhkarton sicher verstaut und Glaskugeln in ihrer Original-Verpackung, dann noch 1 grosse Beleuchtungskiste. Ich packe Gleiches möglichst immer in eine kleine Schachtel, z.B. Bänder, oder kleine Papieranhänger, kleine Silberkügelchen, kleine Silbersternchen, Häkelsternchen … alles immer schön sortiert. Und dann ab in die grosse Kiste. Nur Kerzen sind bei mir aus sommerlichen Temperatur-Gründen in einem kühleren Schrank im Haus untergebracht mitsamt Kerzenhaltern und -ständern. Braucht man ja auch irgendwie das ganze Jahr über griffbereit.
    Eigentlich möchte ich immer schon mindestens eine Woche früher damit anfangen, aber da kommt dann immer so viel anderes dazwischen … :oD

    Mil besitos und fröhliches Verpacken morgen!
    Christl

    • Liebe Christl, ich habe es jetzt auch endlich komplett geschafft. Der Christbaum hat ein wenig länger gedauert als der Rest, aber irgendwann war es gut. Jetzt hole ich wohl bald die Frühlingsdeko heraus um dieser Winterdunkelheit ein bisschen Farbe entgegen zu halten. Liebe Grüße, Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies von Google, um Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen